Thoughts

What a crazy time. For the repeated time we were hacked, many articles were lost, our site and our mails were „blacklisted“, in my life there was and is a lot to cope with and suddenly I have the feeling my life mirrors Avi Kaplan’s music.

The symbol float is an expression of a longing for freedom. The person concerned wants an absolutely self-determined life, without constraints, pressure and also without authorities.

The first song I heard by Avi Kaplan was Change On The Rise and since then I have become musically addicted to him. Something in his voice speaks to me, touches me and makes me listen to music that I might not have heard otherwise. What touches me most is what resonates behind the sound of the voice, the darkness, the thoughtful, the will, the freedom….

It’s strange what you think you can hear from a voice, what your own moments and images are evoked. I felt the need to talk to Avi after listening to Floating On A Dream and was lucky enough to be able to talk to him. I don’t know what dark places Avi’s soul was in, I don’t know what held Avi captive, what his compulsions were, why he sought solitude and nature. I only know that Avi went through a lot, that he found his path and started to walk it consistently.

Floating On A Dream is a wonderful album. Avi Kaplan’s voice is at the center of the music. The songs are „strong“, recorded by quality musicians and produced by Shooter Jennings in such a way that I paused, listened and got involved in floating with Avi. Thanks Deeple)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/382BTxLNrow

a

Gedanken

Was für eine verrückte Zeit. Zum wiederholten Male wurden wir gehackt, viele Artikel gingen verloren, unsere Seite und unsere Mails wurden „geblacklistet“, in meinem Leben gab und gibt es einiges zu bewältigen und plötzlich habe ich das Gefühl, mein Leben spiegelt sich Avi Kaplans Musik.

Das Symbol „Schweben“ ist Ausdruck einer Sehnsucht nach Freiheit. Der Betroffene wünscht sich ein absolut selbstbestimmtes Leben, ohne Zwänge, Druck und außerdem auch ohne Autoritäten.

Der erste Song, den ich von Avi Kaplan hörte, war Change On The Rise und seitdem bin ich ihm musikalisch verfallen. Etwas in seiner Stimme spricht mich an, berührt mich und lässt mich Musik hören, die vielleicht sonst nicht gehört hätte. Was mich berührt ist vor allem das, was hinter dem Klang der Stimme mitschwingt, die Dunkelheit, das Nachdenkliche, der Wille, die Freiheit…

Es ist merkwürdig, was man glaubt aus einer Stimme heraushören zu können, welche eigenen Momente und Bilder dabei hervorgerufen werden. Ich hatte nach dem Hören von Floating On A Dream das Bedürfnis, mit Avi zu sprechen und das Glück, mit ihm sprechen zu dürfen. Ich weiß nicht, an welchen dunklen Orten Avis Seele war, ich weiß nicht, was Avi gefangen hielt, was seine Zwänge waren, warum er die Einsamkeit und die Natur suchte. Ich weiß nur, dass Avi viel durchlebt hat, dass er seinen Weg gefunden und begonnen hat, ihn konsequent zu gehen.

Floating On A Dream ist ein wundervolles Album. Im Mittelpunkt der Musik steht Avi Kaplans Stimme. Die Songs sind „stark“, eingespielt von hochwertigen Musikern und von Shooter Jennings so produziert, dass ich verharrte, zuhöre und mich darauf einlasse, mit Avi zu schweben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9tFYp3pq3PQ

Avi Kaplan – Floating On A Dream

Avi Kaplan  – Floating On A Dream
Produziert von Shooter Jennings
Label/Vertrieb: Fantasy Records-Concord/Universal Music
VÖ: 20.05.2022, Photo Credits: Breanna Fish

Offizieller Pressetext

„Tatsächlich hat der Anfang-dreißigjährige, der durch seine Aufnahmen mit der A-Cappella-Gruppe Pentatonix bekannt ist, schon einiges erlebt, was er nun mit seinem phänomenalen ersten Solo-Album verarbeitet…dass er dabei von einer Bandbreite, die von Lee Hazlewood über Richie Havens bis zu Ennio Morricone und Bill Withers reicht, inspiriert ist, gibt dem Ganzen eine ganz besondere Note“
Guitar Acoustic (5/5 – Platte des Monats)

„Gleich der Opener dieses von Grammy-Gewinner Shooter Jennings produzierten Solodebüts lässt aufhorchen – mit sehnsüchtigen Melodien und Kaplans beeindruckend fulminanter Keller-Bass-Stimme…Glanzlicht der CD setzt das wunderschöne Duett mit Ex-Civil Wars-Sängerin Joy Williams“ – Classic Rock

„From its production to his one-of-a-kind voice, it makes for an enchanting, worthwhile listen.“ – No Depression

Der aufstrebende Indie-Singer-Songwriter und Künstler Avi Kaplan hat die bevorstehende Veröffentlichung seines Debüt-Soloalbums „Floating On A Dream“ für den 20. Mai 2022 über Fantasy Records angekündigt.

Produziert von GRAMMY-Preisträger Shooter Jennings (Brandi Carlile, Tanya Tucker, American Aquarium) und abgemischt von Trina Shoemaker (Brandi Carlile, Queens Of The Stone Age, Sheryl Crow), spiegelt „Floating On A Dream“ in langen Schatten und stimmungsvollem Hochrelief Kaplans kalifornische Wurzeln und seine Faszination für den amerikanischen Westen wider und erweitert sein künstlerisches Schaffen auf ein spannendes neues Level.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/v6MKH_ATSkY

a
Mit Country, Blues, Soul, Tribal Drums und einem Hauch von Gospel untermauert er seinen elementaren, akustisch getriebenen Rock und erkundet in den 11 Original-Tracks des Albums Herzensangelegenheiten, Wahrheit, Moral und die Suche nach Relevanz. Im Mittelpunkt steht jedoch seine Stimme. Von einem eindringlichen Falsett bis hin zu den tiefsten Basstönen ist Kaplans Instrument mit nichts anderem in der modernen Musik vergleichbar. Während einige dieser Songs kurz nach Kaplans Ausstieg bei Pentatonix im Jahr 2017 entstanden sind, wurden die meisten speziell für dieses Projekt geschrieben. Was sie zusammenhält, ist der Reichtum und die Flüssigkeit seines Stimmumfangs, der selbst langjährige Fans überraschen dürfte.

Zum ersten Song des Albums, „First Place I Go“ (der Ende letzten Jahres veröffentlicht wurde), sagte Kaplan: „Obwohl er einige dunkle Untertöne und einige Kämpfe enthält, wollte ich, dass dieser erste Song Stärke hat. Ich wollte, dass er Feuer hat“, sagt er. „Ich wollte die Leute wissen lassen, dass da etwas kommt, und es wird nicht nur mein tieferes Register sein, und es wird nicht nur weicher Gesang sein, und es wird nicht nur süßer Singer-Songwriter-Kram sein. Es wird mehr sein als das, mehr als das, was ich vorher gemacht habe.“

a
„Floating On A Dream“ vertieft eine musikalische Entwicklung, die mit der 2020 erschienenen „I’ll Get By“ EP begann und sich in der letztjährigen Single „Song for the Thankful“ fortsetzte, und erforscht Kaplans breite Klangpalette und seine rootsigen Einflüsse. Während der hochfliegenden Refrains und tiefen Tal-Passagen der LP hilft Jennings‘ unerschütterliches musikalisches Fundament, Kaplans erstaunliche Stimme, die Vergleiche vom klassischen Country-Crooner Lee Hazelwood bis zur Folk-Legende Richie Havens auf sich gezogen hat, fest an ihrem Platz zu halten. Jennings‘ Einfluss ist in der cineastischen Produktion von „Floating On A Dream“ zu hören, in der Klavier, Pedal Steel, verschiedene Gitarren und mehrschichtige Harmonien zum Einsatz kommen, die zum weitläufigen Umfang des Albums beitragen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/LRpGURbB3LE

a
Jennings erklärte: „Ich weiß immer, dass es ein guter Prozess im Studio sein wird, wenn ich mit jemandem zusammenarbeite, der die Musik wirklich liebt, aber auch die Musik verehrt, die vor ihm entstanden ist. Wir sammeln beide Musik und lassen uns von ihr inspirieren. Avi ist ein erstaunlicher Sänger und Songwriter, dieses Album ist eine Mischung aus Ennio Morricone und Bill Withers.“

Viele der neuen Tracks handeln von Kaplans Herzschmerz nach der Trennung von seiner Familie, die er aufgrund des exzessiven Tourens durchmachte.

„Ich verbringe viel Zeit auf Tournee, weit weg von meiner Familie, und ich vermisse sie sehr“, sagt er. „On My Way“ auf dem Album ist ein Brief an jede Person in meiner Familie. Ich habe einen Bruder, eine Schwester, eine Mutter und einen Vater, und ich habe für jeden von ihnen eine eigene Strophe geschrieben. Es sind nicht immer die Lieder, die einem am Herzen liegen, die die Welt zu hören bekommt, aber wenn das passiert, ist es eine schöne Sache.

„Meine Reise hat viele Wendungen genommen. Manchmal war es ein Kampf, aber die Fertigstellung dieses Albums ist ein großer Schritt in Richtung der Dinge, die ich als Künstler zu erreichen hoffe. Ich habe lange auf diese Chance gewartet, den Menschen meine Musik und mich selbst durch meine Musik zu geben“, fügte er hinzu. „Es ist an der Zeit, diesen Traum, auf dem ich schwebe, Wirklichkeit werden zu lassen.“

Track list:
01. First Place I Go
02. Floating On A Dream
03. I’m On My Way
04. He Don’t Love You Right
05. I’m Only Getting Started
06. Try To Get It Right
07. I Can’t Lie
08. All Is Well (feat. Joy Williams)
09. Into The Blue
10. When I’m A Fool
11. My Queen

 

Die Musiker:

Avi Kaplan – vocals, guitar
Aubrey Richmond – violin
Chris Masterson – guitars
Daniel Ellsworth – piano, organ, synthesizer
Jamie Douglass – drums, percussion
John Schreffler, Jr. – pedal steel
Joy Williams – vocals on “All Is Well”
Kaleb Jones – guitar
Smith Curry – pedal steel
Ted Russell Kamp – bass

 

Homepage Avi Kaplan

Facebook Avi Kaplan

Instagram Avi Kaplan