Bluesrock Festival in Tegelen/Niederlande am 03.09.2011

0
48

DeWolff bei der Arbeit

Das Bluesrock Festival im
Niederländischen Tegelen in der Nähe von Venlo findet in diesem
Jahr zum 28. Mal statt, u.a. mit Canned Heat und DeWolff.

Der Veranstaltungsort, das
Openluchttheater De Doolhoof, ist einem Kino in punkto Bestuhlung
ähnlich, von jedem Sitzplatz hast du eine gute Sicht zur Bühne,
alles ist überdacht.

Und das Programm hat`s in sich und
liest sich wie folgt: für die Rockfraktion spielen die Jungs von
DeWolff uns in die 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück,
mit Schlagzeug, Gitarre, Schweineorgel und Theremin.Robin Piso und
die Gebrüder van de Poel sind Garanten für knackig verspielte und
psychedelische Klänge, manchmal blueslastig, manchmal funky, immer
hot und heavy.

Canned Heat….was soll ich da
groß schreiben, die Band existiert seit Mitte der 60er Jahre des
vorigen Jahrhunderts und wurde schnell berühmt für ihre gewaltigen
Bluesshows, besonders ihr Konzert in Woodstock 1969 machte sie zu
Legenden.Drei Mannen des Woodstock Auftritts
sind heute noch und wieder dabei, Fito de la Parra am Schlagzeug,
Larry Taylor am Bass und Harvey Mandel an der Gitarre werden
unterstützt von Dale Spalding.

Ian Siegel und seine Bigger Blues
Band
aus Großbritannien sind in vielen Bluesstilen meisterlich
zuhause.

Die Sultans of Slide werden uns
mit ihren Saitenausflügen mit Bottleneck unterhalten, drei Meister
dieser speziellen Bearbeitung der Gitarren, Frank Goldwasser, Monti
Amundsen und Henry Cooper.

Marcus Malone besingt mit Seele
den Blues, mit Ausflügen in den Rock und Folk ist zu rechnen.

Dede Priest, die texanische
Bluesqueen, mischt gekonnt verschiedene Stile in den Blues, mal
jazzig angehaucht, mal funky, mal soulig, mit Gospel und viel Gefühl.

Und die einheimischen Jungs von
Matchless Blue swingen und jumpen uns in Feierlaune.

Die Organisation des Festivals liegt in
den Händen des Büro Pinkpop in Zusammenarbeit mit Mojo Concerts.
Eine Karte kostet im Vorverkauf 40 € plus Gebühren, an der
Tageskasse 50 €. Karten gibt’s auch hier: www.ticketservice.nl
oder www.livenation.nl oder
u.a. in Venlo im Sounds, in Sittard in der Music Machine, in Tegelen
im Cafe de Witte.

Alles weitere zum Festival könnt ihr
hier nachlesen: www.bluesrockfestival.nl

 

 

 

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.