Adam Cohen – Mehr als nur Leonard Cohens Sohn?

0
634

 

Adam Cohen im Interview im Gibson Showroom Berlin,

im Konzert im Kleinen Tempodrom

Adam Cohen, Berlin, Kleines Tempodrom, 09.10.14

Adam Cohen wurde 1972 geboren, ist seinem Vater Leonard (Cohen) wie aus dem Gesicht geschnitten. Lange Jahre schrieb und spielte er ohne großen Erfolg seine Musik. Den Lebenunterhalt verdiente Adam, indem er die „Familiengeschäfte“ führte, d.h. sich unter anderem um den Verkauf der Werke/die Kunst-Ausstellungen seines Vaters kümmerte.

Leonard Cohen Artwork

2012 nahm Adam das Album „Like A Man“ auf und plötzlich wurde alles anders. In einem Interview sagte er einmal, dass er immer ein Rockstar sein wollte. Mit seinem aktuellen Album „We Go Home“ kann es so weit sein. Adam steht an der Schwelle zum Ruhm.

In diesem Video zu „Like a man“ erklärt Adam: Endlich habe ich meine eigene Stimme gefunden. Am letzten Donnerstag hatte ich bei seinem Berliner Live-Konzert die Möglichkeit, dieser Stimme zu lauschen. Vorweg: Ein tolles Konzert, mit unglaublich gutem Klang und hochwertigen Musikern. Adam ist nicht nur Musiker, sondern auch Entertainer! Adam Cohen live für mich ein Muss!

Zu seiner Stimme.. Vielleicht ist es seine eigene Stimme, vielleicht hat er sich auch entschlossen, seinen Vater zu kopieren. Ich kann es nicht sagen. Ein Besuch seiner  Konzerte ist Unterhaltung auf höchstem Niveau!

Warum ich trotz des Lobes ein wenig distanziert klinge? Rein private Gründe:) Ich durfte Adam kennen lernen und wir haben uns eine Weile unterhalten. Seine Musik lege ich Euch ans Herz!!

Homepage Adam Cohen

Alle Fotos Mark Kant

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.