Oliver Wnuk alias Ulf Steinke aus „Stromberg“

Nicht nur unser Gegenüber hat manchmal Vorurteile….schon wieder so ein Interview, sondern auch wir entwickeln trotz aller Gegenwehr Erwartungen und manchmal sogar Vorurteile. Oliver Wnuk hat diese Erwartungen im positiven Sinne nicht erfüllt und das Gespräch mit ihm war eine Bereicherung! Leif, mein Ko-Moderator, ist schon lange ein Fan von „Stromberg“, ich werde mir diese Serie nun tatsächlich anschauen.

 

Luftholen kann ich euch ans Herz legen!!

Oliver Wnuk: Luftholen


Fischer/Krüger Verlag 2013. 256 Seiten
ISBN-13: 978-3810523822. 16,99€

 

_MKP0396 _MKP0403  _MKP0402

 

 

 

 

 

Was Oliver Wnuk so auf die Beine gestellt hat? Ich habe bei Wikipedia gewildert:

Kinofilme

Fernsehproduktionen

Hörspielproduktionen

  • 2005: Das kalte Herz, SWR 2006
  • 2007: Mord im Zeichen des Zen, SWR 2007
  • 2008: Paddy, der kleine Pirat
  • 2008: Matthias Wittekindt: Tod eines Tauchers. Regie: Norbert Schaeffer. Radio-Tatort, NDR 2008, Der Hörverlag 2010, ISBN 978-3-867-17267-7.
  • 2009: Leben und Schicksal, NDR 2009
  • 2010: Matthias Wittekindt: Störtebekers Rache. Regie: Norbert Schaeffer. Radio-Tatort, NDR 2010.
  • 2010: Hugo Rendler: Finkbeiners Geburtstag. Radio-Tatort, SWR 2010.
  • 2010: Die Kaperer, SWR 2010
  • 2010: Sinti-Jazz, Radio-Tatort, SWR 2010
  • 2011: Der Aufstieg und Fall des Siggi S. (SWR, Studio Freiburg)
  • 2011: Wie im richtigen Film (Hörbuch zum gleichnamigen Roman von Oliver Wnuk)
  • 2012: Der Pirat vom Bodensee, SWR 2012
  • 2012: Mir zwai allai, SWR 2012
  • 2013: Luftholen, SWR 2013 (Hörspiel zum gleichnamigen Roman von Oliver Wnuk)
  • 2013: Algorhitmus der Liebe, randomhouse
  • 2013: Bin ich der Depp, randomhouse