HI! SPENCER Raus und weiter-Tour – Kassel

    Date/Time
    Date(s) - 23.05.2019
    20:00 Uhr

    Location
    Schlachthof Kassel


    Einlass: 19:00

    VÖ: Album „Nicht raus, aber weiter“, 15. Februar 2019 via Uncle M

    Quelle Video/ Pressetext: Uncle M

    die mehr als 500 begeisterten Fans, die im Dezember zur restlos ausverkauften und bis dato größten Headliner-Show der noch jungen Bandgeschichte strömten, wissen es bereits: HI! SPENCER sind auf dem besten Weg, die erste Anlaufstelle für deutschsprachigen Indie-Rock zu werden (samt einer guten Portion punkigen Drive!).

    Am 15. Februar 2019 erscheint das neue Album „Nicht raus, aber weiter“ (Uncle M Music), welches im VÖ-Zeitraum flächendeckend in der (Musik-)Presse zu finden sein wird (u.a. Kulturnews, Visions, Tonspion, SR UnserDing, junge Welt).

    Mit großem Vertrauen in das eigene Schaffen, einem langem Atem und viel Demut (er)finden sich die Osnabrücker darauf als gereifte Einheit selbst. Poppige Vehemenz, indierockige Leichtigkeit und wohldosierte Melancholie wie man sie bei Bands wie Kettcar, Von Wegen Lisbeth, Jupiter Jones oder Muff Potter lieben gelernt hat.

    Mit “Wo immer du bist“ steht hier die Nachfolgesingle zu den höchst erfolgreichen Vorgängern “Schalt mich ab” und “Richtung Norden“ (zusammen mehr als 1,2 Millionen Spotify-Plays!) bereit:

    Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
    https://youtu.be/hKDR-CDUqNQ

    Raus und weiter-Tour 2019
    präsentiert von taz.die Tageszeitung, Kulturnews, Tonspion, LEISE/laut, Heartcore_mag, Laut gegen Nazis

    • 16.02.19 Hagen a. T. W. – Gaststätte Stock
    • 10.04.19 Hannover – Lux
    • 11.04.19 Berlin – Musik & Frieden
    • 12.04.19 Hamburg – Molotow
    • 13.04.19 Bremen – Kulturzentrum Lagerhaus
    • 03.05.19 Meppen – JAM
    • 09.05.19 Wilhelmshaven – Pumpwerk
    • 16.05.19 Köln – Artheater
    • 17.05.19 Essen – Weststadthalle
    • 23.05.19 Kassel – Schlachthof
    • 24.05.19 Dresden – Groovestation

    Tickets über Eventim !

    Eine Indie-Punk-Band ergreift die Flucht nach innen und beweist sich als gereifte Einheit, die mit dem zweiten Studio-Album nicht mehr will als sich selbst zu erfinden.

    Hi! Spencer stecken die Quintessenz der letzten vier Jahre in jede Sekunde ihres neuen Albums: Konzerte spielen, Singles rausbringen, jeden Fan von der Pike auf überzeugen – ganz einfach Schritt für Schritt was Großes aufbauen und irgendwo dazwischen ein Album schreiben, das Angst, Unzulänglichkeit und Scheitern thematisiert, dabei selbiges zur Überwindungsstrategie macht und es verpackt in teils euphorische, teils getragene Songs. Die Band aus Osnabrück schafft eine Trias aus Aufbruch, Resignation und Auferstehung – Ich habe geschworen schöner zu scheitern. Hier geht es nicht raus, aber weiter. Der Titelsong beschreibt die inneren Konflikte, die sich auftun, wenn man so sehr an sich selbst arbeitet.

    Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
    https://youtu.be/gnxQNIEtpcg

    Das ganze Album wurde im DocMaKlang-Studio Osnabrück mit Haus-und Hof-Produzenten Tobi Schneider aufgenommen, der seit Jahren ein wichtiger Begleiter der Band ist. Für das Mastering wurde Alex Kloss engagiert, der sich um seine Arbeiten für Leslie Clio, den Blackout Problems, Jennifer Rostock und vielen weiteren einen Namen gemacht hat.

    Elf Songs benötigen Hi! Spencer, um ihren Ängsten in die Augen zu blicken, ihnen stand zu halten und sich mit ihnen zu versöhnen. Das Ganze verpacken sie in ein Album, das zwischen sphärischer Intensität und dichter Klarheit changiert. Es ist Indie, es ist Punk, es ist Rock, es ist eingängig und verspielt. Es ist Hi! Spencer.

    Homepage/ Shop/ Tourdates: HI! SPENCER

    Karte nicht verfügbar