Ensalda Musica hören:

 

FR Neumünster: Jeden ersten und dritten Mittwoch, 20.00 Uhr. UKW 100,8 Mhz, Livestream

 

Okerwelle: Jeden zweiten und vierten Dienstag, 23.00 Uhr. UKW 104,6 Mhz, Kabel, Livestream

 

Tide: Jeden zweiten und vierten Donnerstag, 15.00 Uhr. UKW 96,0 Mhz, Kabel, DAB+, Livestream

 

Die Sendung zum Nachhören

Viktor Büttner im Gespräch mit Leslie Mandoki

a

Viktor Büttner talks to Leslie Mandoki  Interview Leslie Mandoki Okerwelle

a
a

Zu Gast: Leslie Mandoki

Es gibt wenige Bands, bei der 35 Grammys auf der Bühne stehen, wenige Menschen, die Gorbatschow dazu bewegen konnten, etwas zum Einfluß der Rockmusik in der damaligen Sowjetunion zu sagen, und wenige, die gemeinsam mit Phil Collins für einen einen Oskar im Bereich Filmmusik nominiert wurden …

Während der ersten Wochen Pandemie hat Leslie Mandoki altes Bildmaterial gesichtet und eine Dokumentation über die Flucht aus dem damals diktatorischen Ungarn zusammengestellt. Seine Flucht und diese Dokumentation sind das Thema des heutigen Ensalda Musica.

Danke Leslie! Ein tolles Gespräch und eine spannende Geschichte, die uns, die wir in Freiheit aufgewachsen sind, die Gedanken und Gefühle derer näher bringt, die nicht so glücklich waren.

In diesem Zusammenhang möchte ich euch noch auf das aktuelle Projekt der Mandoki Soulmates hinweisen:

 

Wake Up (Together For A Better World)

 Ein gemeinsames Video der Mandoki Soulmates mit ihrem Publikum

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_TgLRNUVLHA

a

Im Sommer 2020 wurde das Erfolgsalbum „Living In The Gap/Hungarian Pictures“ weltweit veröffentlicht, in Mandokis Geburtsland Ungarn stieg es auf Platz 1 der offiziellen Charts ein. Aber trotz seines großen Erfolges ist Leslie Mandoki alles andere als entspannt.

„Es berührt mich sehr, dass wir mit unserer Botschaft unser Publikum erreichen. Aber wir leben in seltsamen Zeiten und durch die pandemiebedingte Krise vertiefen sich manche Risse und Verwerfungen in unserer Gesellschaft mit beängstigendem Ausmaß. „Strange days of paranoia blues“ textete ich in der ersten Zeile unseres Songs „Wake Up“, zu einer Zeit, als ich noch nicht ahnen konnte, wie treffend diese Worte in diesem Jahr werden sollten.“, sagt Mandoki.

Mit seiner Musik möchte Mandoki die Spaltung in der Gesellschaft überwinden. Deshalb rief Mandoki in den sozialen Medien sein Publikum dazu auf, virtuell gemeinsam mit seinen Soulmates den Song „Wake Up“ zu singen und als Video aufzunehmen. Aus einer Auswahl der Einsendungen entstand so das neue Musikvideo zu dem Song als ein gemeinsamer Aufruf für die Zukunft Europas.

 

Die Songs der Sendung:

Mandoki Soulmates – Living In The Gap/Hungarian Pictures (2019):

 Living In The Gap

Session In a Village

Transsylvanian Pictures

Young Rebels

 

Links:

Facebook Mandoki Soulmates

Instagram Mandoki Soulmates

Youtube Mandoki Soulmates

Homepage Mandoki Soulmates