Emerson, Lake & Palmer

Emerson, Lake & Palmer. Musikgeschichte: Keith Emerson verstarb im März 2016, Greg Lake verschied gestern, am 07.12.2016.

Wer waren Keith Emerson und Greg Lake? Heute werden diese Namen den Wenigsten unter uns noch etwas sagen. Emerson Lake & Palmer waren eine der ersten Supergroups und in den siebziger Jahren von der Größe und dem Einfluss her mit Pink Floyd vergleichbar.

Musikgeschichte 071216 ELP

 
1970 gründeten sich Emerson, Lake & Palmer, abgekürzt ELP. Ursprünglich sollte der Bandname HELP lauten, Jimi Hendrix war als viertes Bandmitglied fest eingeplant, doch er verstarb im September 1970. ELP spielten sogenannten Progressive Rock und hatten damit einen unglaublichen Erfolg. Ein Genre, dass auch heute noch seine treuen Fans hat, aber größtenteils aus den Medien verschwunden ist.
 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7nyt57LxWy8

Die drei Künstler waren schon vor ELP erfolgreiche Musiker: Keith Emerson war Keyboarder bei „The Nice“, Greg Lake Sänger und Bassist bei King Crimson und Carl Palmer Schlagzeuger bei u.a Atomic Rooster. 1970 traten ELP das allererste Mal bei dem berühmten Isle Of Wight Festival auf und es war der Beginn einer wirklichen Supergroup, die mit ihrer ungewöhnlichen Musik bis zur Auflösung 1977 einige Welthits hatte und die Stadien füllte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gbSKllXD7J0

Ich gebe zu, ich liebe ihre Platten noch immer. Für mich ragen dabei drei Aufnahmen heraus: 1970, das Debutalbum, Emerson, Lake & Palmer mit dem Hit Lucky Man und Songs wie: The Barbarian oder Knife Edge. Musik, die ich so noch nie gehört hatte. Ein weiterer Meilenstein: Pictures At An Exihibition, eine Variation von Mussorgskis Bilder eine Ausstellung. Last not least: Brain Salad Surgery. Musik, die euch heute wahrscheinlich dazu bringt laut schreiend wegzulaufen. Wir waren verzückt!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PMuePyV1nr8

Neben der Musik, in der sie sich an die Klassik, den Jazz, den Blues und den Rock heranwagten, waren besonders die wunderbaren Cover ihrer Langspielplatten eine Augenweide!

ELP hatten in den 70er Jahren die größte PA (Lautsprecher bei Live-Konzerten) und auch sonst musste irgendwie alles groß und noch größer sein. Vielleicht einer der Gründe, warum die Band 1977 auseinander brach. Sie kamen dann Jahre später noch einmal zusammen, aber die ganz große Zeit war vorbei. Farewell Greg Lake!

Homepage der Band

Diskografie: Emerson Lake and Palmer:

1970      Emerson, Lake & Palmer

1971      Tarkus

1972      Trilogy

1973      Brain Salad Surgery

1977      Works Volume I

1977      Works Volume II

1978      Love Beach

1992      Black Moon