Down – Live 2016

Metal-Allstar-Band um Phil Anselmo zurück in Deutschland
Exklusive Headline-Konzerte im Juni 2016 in Frankfurt und Köln
Aktuelles Album „Down IV-Part II“ weiterhin im Handel
Tickets ab sofort im Presale erhältlich

Erstmals seit ihrem begeisternden Headliner-Auftritt auf dem Summer Breeze Open Air im August 2014 werden Down wieder nach Deutschland kommen. Die Metal-Allstar-Band um Ex-Pantera-Sänger Phil Anselmo und Corrosion Of Conformity-Frontmann Pepper Keenan hat zwei exklusive Deutschland-Shows im Juni 2016 bestätigt: Down spielen am 7. Juni 2016 in Frankfurt in der Batschkapp und am 8. Juni 2016 in Köln in der Live Music Hall.

Die Metal-Supergroup entsteht 1991 eigentlich nur als Nebenprojekt, das Spaß machen soll. Pantera-Sänger Phil Anselmo, Corrosion Of Conformity-Gitarrist Pepper Keenan, Gitarrist Kirk Windstein, Bassist Todd Strange (beide von Crowbar) und Drummer Jimmy Bower (Eyehategod) kennen und schätzen sich durch unzählige Touren und Auftritte. Musikalisch können sie sich schnell auf die gemeinsamen Nenner Black Sabbath, Trouble und St. Vitus einigen. Eine erste Demo mit drei Aufnahmen wird im Untergrund verteilt, ohne dass die Band die Mitglieder namentlich nennt. Nach einem Gig in einem kleinen Club in ihrer Heimatstadt New Orleans bekommt das Quintett direkt einen Plattenvertrag. Das Debüt „Nola“ erscheint im September 1995 und erreicht Platz 55 der US-Billboard-Charts. Songs wie „Bury Me In Smoke“ oder „Stone The Crow“ sind so etwas wie die Schnittmenge der Musik ihrer Stammformationen, allerdings deutlich veredelt durch die Hinzunahme von Southern Rock-Elementen. Nach einer Tour durch 13 nordamerikanische Städte legen die Musiker aufgrund anderer musikalischer Verpflichtungen eine Pause ein.

12647488_10153480870789426_8335362738797559477_n1998 folgen drei Konzerte in New Orleans, ein Jahr später verlässt Todd Strange die Band, Pantera-Bassist Rex Brown ersetzt ihn. Erst Ende 2001 findet sich die Band erneut zusammen, um am zweiten Album zu arbeiten. Das Werk entsteht in nur einem Monat in Anselmos Studio. „Down II: A Bustle In Your Hedgerow“ wird Ende März 2002 veröffentlich und steigt auf Platz 44 der Charts ein. Begleitend zur Albumveröffentlichung touren Down 2002 von April bis Ende des Jahres mit Auftritten unter anderem als Headliner der zweiten Bühne des legendären Ozzfests. Danach fokussieren sich die Mitglieder erneut auf ihre eigentlichen Formationen.
2006 sind Down wieder zusammen, das dritte Album wird innerhalb eines Jahres geschrieben. Die Ereignisse der vergangenen Jahre fließen mit ein: die Auflösung Panteras 2003, der Mord an deren Gitarrist Dimebag Darrell 2004, Hurricane Katrina (2005) und diverse persönliche Probleme. „Down III: Over The Under“ kommt Ende September 2007 auf den Markt, es steigt bis auf Platz 26 der US-Charts. Mit diesem Erfolg touren Down mit Heaven & Hell und Megadeth, spielen aber auch vermehrt Shows als Headliner. In Deutschland sind sie zum ersten Mal im Mai 2006 zu sehen, in Hamburg und Köln werden sie vom Publikum gefeiert. Sie touren bis zum Sommer 2009, als Rex Brown krankheitsbedingt durch Danny Theriot ersetzt werden muss.

27770Im September 2012 erscheint die EP „Down IV Part I“ (Platz 35). Im Rahmen der folgenden Welttournee spielen Down am 31. Oktober 2012 eine legendäre Halloween-Show im Dortmunder FZW. Im Sommer 2013 verlässt Windstein die Band, der langjährige Freund und Begleiter Bobby Landgraf nimmt seinen Platz ein. „Down IV: Part II“ steigt im Mai 2014 auf Platz 23 der US-Charts ein, die bisher höchste Notierung.
Zurzeit arbeiten Down an neuem Material und vielleicht werden sie dies auch auf den kommenden Deutschland-Konzerten vorstellen. Nichtsdestotrotz dürfen sich die Fans auf eine energiegeladene Metal-Show der Extraklasse freuen.

Di.
Frankfurt – Batschkapp
Mi.
Köln – Live Music Hall 

 

Der allgemeine Vorverkauf begann am Freitag, den 22. Januar 2016.Tickets sind unter myticket.de, www.ticketmaster.de und eventim.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111* oder 01806 – 999 000 555* (*20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Websites:

Facebook

Home

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/aF2KoLZ0248