Die Leipziger Buchmesse 2013 – Die Eindrücke

0
91

messe-9681_BA_swLeider hat mich ein grippaler Infekt mit voller Wucht erwischt, so dass die Dinge gerade gaaaaanz laaaaaangsam geschehen.

Die Leipziger Buchmesse 2013 war unser erstes ernsthaftes Flirten mit der Welt der Bücher. Die Buchrezensionen mit Leif im Radio, bzw. als Online-Blog, sind zu einem festen Bestandteil von 60Minuten geworden. Nur sind wir, was die Vielzahl der Erscheinungen und die Abläufe in der Welt der Literatur angeht, noch Frischlinge. Da bot die Messe einen wunderbaren Einblick.  Von kleinen, vereinsamten Ständen bis hin zu einem umlagerten Sebastian Fitzek, der wie ein Rockstar gefeiert wird, war alles vertreten.messe-9742_BA Kopie

Es machte Spaß, über die Messe zu laufen, die vielen bunten Eindrücke aufzunehmen, Gespräche zu führen und vor allem die unbekannten Bücher wirklich anzufassen und einfach zu stöbern, weit weg vom Internet. An dieser Stelle gleich ein großes Lob an die Organisatoren der Messe: von unserem Standpunkt aus, dem zweier akkreditierter Journalisten und Bücherwurmer, war alles sehr gut organisiert. Es gibt nichts zu meckern. Beginnend bei der Höflichkeit über das Parken bis hin zu den Informationen und den Arbeitsplätzen war es vorbildlich. Danke, Leipziger Buchmesse!

Mehr möchte ich gar nicht schreiben, statt dessen kurze Eindrücke als Video oder Foto. Ein Interview entstand, weil mir ein Hörspiel – Raumpatroullie Orion – ins Auge und in die Hände  fiel. Das andere, als ich beim Schlendern zufällig mitbekam, das Peter V. Brett anwesend war. Die Bilder stammen von Hella Kiss!

 

[imagebrowser id=28]