Big Spring – Cold Foot (EP)

Big Spring. Heißer Rock mit kalten Füßen.

Wenn ich heute an Großbritannien denke, kommt mir sofort der Brexit in den Sinn. Dabei gibt es großartige, junge, britische Bands, die aus dem Nichts auftauchen und mich umhauen. Big Spring ist so eine Band. Ihre erste EP, Cold Feet, liegt vor. Harte, schwermütige Töne. Hardrock, Metal, Grunge- und Stonerrock. Alles dabei und doch ein eigener Sound. GEIL!:) Gott sei Dank kennt Musik keine Grenzen. Die Redaktion, Viktor

Big Spring – Cold Foot (EP)

VÖ: 13.07.18 bei Awe Records

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/C_5_FrK0wiE

 

Quelle Pressetext: Medialuchs

Big Spring tauchen seit fast einem Jahr auf verschiedenen Radargeräten auf und haben einen sehr frühen Karrierekick bekommen, als sie einen Platz auf der Bühne bei Reading und Leeds Festivals bekommen haben. Und das obwohl die Jungs erst dieses Jahr ihre zwei vielversprechenden EPs auf den Markt bringen werden. Die Erste Auskopplung, die den Titel „Cold Foot“ trägt, erscheint am 13.07.2018.

Dan P. Carter, der ihnen diese Gigs besorgt hat, ist sich sicher, dass Big Spring eine große Zukunft vor sich haben und sie sich in naher Zukunft zu den besten Bands Groß Britanniens einreihen lassen werden. Ihre großen Klänge, gekoppelt mit schmutzigen Riffs konnten die Jungs auch auf Tour mit The Xcerts, Black Foxxes und Decade unter Beweis stellen. Dieses Jahr werden sie zudem auf zahlreichen Festivalbühnen zu sehen sein.
Die Brüder Alex und Ollie Loring spielen seit ihrer Schulzeit zusammen in Bands. Big Spring steht jedoch für das Erwachsenwerden der musikalischen Verbindung, die sie verbindet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ZoaXTD3tJt4

 

Dem Clash Magazine erzählt Alex:
“In previous bands there was never the scope to write good individual songs, and that wasn’t particularly something we set out to do with this band. It just so happens that each time we do a Big Spring track we can go ‘Yes! This one is a banger from start to finish’ and it’s gratifying as fuck. People want to hear some big songs and happily we can provide.”
„Big” ist sicherlich ein passender Name für die Band und ihre Musik. Songs wie etwa der Standout-Track „Cold Foot“, das einem sprichwörtlich kalte Füße bereitet, sind rau, groß und verstopft. Geschwollene Töne nehmen die Klangvorlage von 90er-Jahre-Grunge-Helden Alice In Chains und Soundgarden an, letzterer von denen der „4th of July“ Big Spring’s „5th of July“ ziemlich offen beeinflusst hat; eine absolut gelungene Hommage an 1994s „Superunknown“. “I love that album!” schwärmt Ollie, “it (1994’s ‘Superunknown’) is one of our biggest inspirations, so I wrote the sludgiest song I could and that name sort of stuck. My demo was actually fairly light, then I gave it to Alex and he whacked a load of distortion on it and tweaked the drums to make them sound huge and beefy.”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/K_hz9Lq_j5M

 

Was die Musik besonders spannend macht, ist zudem die Infusion des Royal Blood–Sounds, dass insbesondere bei „Sleeping On A Bamboo Mat“ zur Geltung kommt. Kein Wunder, denn der Bassist ist zugleich auch der Produzent. Tracks wie „On A Bamboo Sleeping Mat“ sowie „Coming Down“, das an Flying Colors erinnert, sind mit ihrem progressiven, starken Aufbau absolute Stadionfüller und werden Rockfans in ihren Bann ziehen.

Alles in allem ist ihre Debüt EP „Cold Foot“ ein Kolossaler 90er-Jahre-Felsen mit genug Pop-Sensibilität, um sich im Kopf einzuprägen. Die klanglichen Einflüsse der Band reichen von Bands wie Alice in Chains, Nirvana und Soundgarden bis hin zu Muse, Royal Blood, Pearl Jam oder Queens Of the Stone Age. Nach ihrer grandiosen Debüt-EP, die am 13ten Juli den Markt durchbrechen wird, folgt auch bald die zweite! Man darf gespannt sein auf die progressive Entwicklung dieser großartigen Band.

Homepage Big Spring

Facebook Big Spring