Des Menschen Furcht von Neil Mackay

Neuerscheinung im November und Debütroman

Wer einen reinen Krimi im historischen Gewand erwartet, wird vermutlich beim historischen Roman „Des Menschen Furcht“ von Neil Mackay enttäuscht sein. Wer eine emotionale und anschauliche Beschreibung aus dem 16. Jahrhundert mit viel Religionsbezug sucht, dem empfehle ich diesen Roman.

Michael TaubeDes Menschen Furcht von Neil Mackay

 

Aus den Klappentext

Deutschland im ausgehenden 16. Jahrhundert: Immer noch steht Europa im Zeichen des finsteren Mittelalters. Aus der Gegend um Köln dringt beunruhigende Kunde. In Bedburg wird ein gewisser Peter Stumpf, genannt Stubbe-Peter, angeklagt, an die 70 Menschen ermordet zu haben. Der Advokat Paulus Melchior soll zusammen mit einem fanatischen Inquisitor den Prozess leiten. Ihm zur Seite steht sein Adlatus William, der sich dem illustren Zug gen Bedburg anschließt und in das faszinierende Panorama einer Welt eintritt, wie wir sie nicht mehr kennen …

Autor: Neil Mackay

Umfang: 544 Seiten

Erscheinungsdatum: 11.10.2016

Erschienen im: Heyne Verlag

Preis: 14,99 €

ISBN: 978-3-453-43875-0

 

Musik:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.