MARILLION

Steve Hogarth – Mark Kelly – Ian Mosley – Steve Rothery – Pete Trewavas

Quelle Bild und Pressetext: MFP-Concerts

F.E.A.R. – Fuck Everyone And Run …… so der Titel des neuen Albums. Marillion sind ein Kunstwerk, eines der Letzten, die in Hallen in denen andere Bands vergleichbarer Größe nur eine Standard-Rockshow zeigen, ein Feuerwerk aus Sound, Licht & Video abbrennen. Marillion, eine Band, die sich nach dem Abgang von Fish 1989 neu erfunden haben und ihren neuen Weg mit Steve Hogarth konsequent bis heute fortgesetzt haben. Steve Hogarth, einer der vielleicht meist unterschätzten Frontmänner und Sänger der Rockgeschichte, ein Bühnen-Monster, der mit seinem einzigartigem Gesang, seiner Energie und Power jedes Publikum in seinen Bann zieht und mitreißt.

Marillion haben in jeder Dekade ein herausragendes Album veröffentlicht. In den 80ern war das „Misplaced Childhood“ in den 90ern „Brave“ im darauffolgenden Jahrzehnt folgte „Marbles“ und jetzt „F.E.A.R.“ Steve Hogarth meinte dazu: „Wir werden älter und bevor wir zu alt sind, wollten wir nochmal ein Statement in die Welt senden. Wir wollen nochmal zeigen, dass wir etwas zu sagen haben.“ Das ist ihnen mit F.E.A.R. gelungen. Eine düstere Abrechnung mit Politik, Geld, Macht und der Gesellschaft. Chart-Entries in allen wichtigen europäischen Ländern, in Deutschland Platz 10. Marillion seit 1989 in der Formation mit Steve Hogarth scheinen sich an ihrem kreativen Höhepunkt zu befinden und sind noch hungrig ihre bis zu 17 Minuten langen Songs dem Publikum in einer unglaublichen Perfektion zu präsentieren.

16.07.17   Night of the Prog Festival, Loreley
19.07.17   Hamburg – Grosse Freiheit 36
20.07.17   Berlin – Huxleys
22.07.17   Bremen – Musical Theater
23.07.17   Köln – E-Werk
25.07.17   Frankfurt – Neue Batschkapp
26.07.17   Nürnberg – Löwensaal
28.07.17   Pratteln, Z7
29.07.17   Rock of Ages – Festival

www.MFPConcerts.com

Teilen
Vorheriger ArtikelFive Finger Death Punch
Nächster ArtikelCHRISTOPHER CROSS, Tournee 2017
Profilbild von Viktor
Die Geschichte von 60Minuten begann, als ich einen Namen für eine Radiosendung brauchte. Das ist nun schon ein paar Jahre her. Inzwischen bin ich so etwas wie eine graue Eminenz bei 60Minuten. Eine ziemlich glückliche, graue Eminenz!:)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here